Menu

Schule vs. Corona

Der Unterricht findet wieder in Präsenz statt, die Schüler*innen testen sich zweimal wöchentlich selbst und tragen freiwillig einen Mund-Nasen-Schutz.

Isolations- und Quarantäneregelung

Ab dem 06.05.22 gilt die 2. Änderungsverordnung zur Basisschutzmaßnahmenverordnung (BaSchMV). Aus dieser ergeben sich einige Veränderungen bei den momentan geltenden Hygienemaßnahmen:

Änderungen der Isolationsregelung

Sofern eine Person mit dem Coronavirus infiziert ist, muss sie sich weiterhin in Isolation begeben. Die Änderung der Isolationsregel betrifft das Ende der Isolation: Bisher konnte die Isolation frü-hestens am 7. Tag mittels eines negativen Testergebnisses beendet werden. Aufgrund der beschlossenen Änderung ist das Beenden der Isolation bereits ab dem 5. Tag nach dem Zeitpunkt der positiven Testung möglich, sofern die Person vorher 48 Stunden symptomfrei war und zusätzlich einen negativen Schnelltest einer zertifizierten Teststelle vorweist. Sofern die Person am 5. Tag ihrer Isolation noch nicht 48 Stunden symptomfrei ist, dauert die Isolation zunächst weiter an, bis seit mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit vorliegt und der durchgeführte Test negativ ist. Nach 10 Tagen endet die Isolationspflicht allerdings in jedem Fall automatisch.

Änderung der Quarantäneregelung

Grundsätzlich entfällt die Pflicht, sich als enge Kontaktperson in Quarantäne begeben zu müssen. Die Gesundheitsämter können allerdings weiterhin im Einzelfall oder durch eine Allgemein-verfügung eine Quarantäneanordnung oder die Anordnung des Test-to-stay-Verfahrens treffen.

Sofern das zuständige Gesundheitsamt bereits eine Anordnung des Test-to-stay-Verfahrens für eine Lerngruppe, eine einzelne Schule oder einen gesamten Bezirk getroffen hat, bleibt diese bestehen bis das Gesundheitsamt die Anordnung aufhebt.

Weiterführende Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Maßnahmen sind beim Berliner Senat unter https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/ zu finden.

Zudem informiert das Gesundheitsamt Pankow informiert über aktuelle Entwicklungen und Verhalten im Falle einer positiven Testung.


SaLzH-Konzept am KKG

Im Sommer und Herbst 2020 entstand aus einer akuten Notsituation heraus das Konzept für Schulisch angeleitetes Lernen zu Hause (SaLzH) am KKG, welches im Herbst 2021 weiterentwickelt wurde. Es soll die Schulgemeinschaft in ihrem Handeln unterstützen und ein Hineingleiten in einen Krisenmodus verhindern. Es handelt sich um Work in Progress, Erfahrungen und Wünsche aus dem Frühjahr 2021 sind eingeflossen. Das Konzept erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird, falls es erprobt werden muss, sicher wiederweiterentwickelt werden.