Menu
Mi, 6.1.2021

Die Schülerfirma stellt sich vor

Die Schülerfirma ist ein „Unternehmen“ des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums und wird im Werkstattbereich unserer Schule betrieben. Im Gegensatz zum klassischen Modell der Schülerfirma arbeiten hier die Schülerinnen und Schüler mit Lehrkräften und Eltern zusammen. Dies ist hängt auch mit „Geschäftsfelder“ der Schülerfirma zusammen.

Einerseits verwalten wir die Schließfächer unserer Schule (im Auftrag des Fördervereins).

Das bedeutet konkret:

  • Die Vergabe der Fächer mit Hilfe unserer Datenbank,
  • das Lösen technischer Probleme an den Schließfächern,
  • das Beantworten von Anfragen der Nutzenden (Schüler*innen) und Mietenenden (Eltern),
  • das Bearbeiten von Kündigungen.

Andererseits versorgen wir die Schulgemeinschaft mit Schulkleidung (nicht zu verwechseln mit Schuluniformen).

Die zu leistende Arbeit:

  • das Bestellen von Hoodies und T-Shirts mit Aufdruck,
  • der Verkauf der Kleidung auf Schulveranstaltungen und in regelmäßigen Abständen in den Pausen im Foyer.

Die Schülerfirma leistet mit ihrer Arbeit einen entscheidenden finanziellen Beitrag für eine bessere Ausstattung unserer Schule, denn sie ermöglicht das Betreiben der Schulschließfächer unserer Schule durch den Förderverein. Der Förderverein unterstützt dann wiederum im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten Vorhaben der Schule.

Teilweise arbeiten Schüler*innen in der Schülerfirma im Rahmen unseres schulischen Projektes „Soziale Verantwortung“ mit.

Zuletzt eine Bemerkung zum Begriff Schülerfirma, der durchaus nicht gendergerecht ist. Aufgrund der großen Akteure bundesweit (z.B. JUNIOR), die alle den Begriff Schülerfirma verwenden, haben auch wir ihn gewählt, denken aber über einen gendergerechten Namen unserer „Firma“ nach.