Menu

Begabungs- und Begabtenförderung am KKG

Wir betrachten es als unsere Aufgabe, alle Schüler*innen des KKG in ihren Stärken zu unterstützen und zu fördern. Jeder Mensch hat das Recht auf Entwicklung seiner Begabung(en).

Junge Menschen entdecken ihre Talente nicht immer selbst. Erkennen, anerkennen, fordern und fördern ist notwendig: Die Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen, die ihre Fähigkeiten entdecken und den Mut haben, sie zu verwirklichen, ist ein zentrales Anliegen unserer Schule. Begabungsförderung macht Lehrende und Lernende zu Forscher*innen und Entdecker*innen.

Auf Grund unseres Profils als Netzwerkschule der HU und Mitglied der MINT-Excellence-Center Schulen haben wir die Voraussetzungen und Kapazitäten, Begabungen gezielt zu fördern. Dabei geht es vor allem um Enrichment-Angebote im Rahmen des Offenen Ganztages, aber auch das sogenannten Drehtürmodell wird angewendet.

Für unsere Schüler*innen bestehen die Möglichkeiten:

• einen dritten Leistungskurs zu wählen

• den Leistungskurs Mathematik + und den Ergänzungskurs Mathematik in der Oberstufe zu wählen

• im Rahmen der Selbstlernzeiten LernAkademien (Mathematik und „Jugend forscht“) zu besuchen

• in Kooperation mit der Universität Münster (im Rahmen der Lemas-Initiative) an einem Projekt teilzunehmen, das diagnosebasiert Begabungen fördern soll und personale Kompetenzen der Schüler*innen stärkt

• an Wettbewerben und Camps erfolgreich teilzunehmen

• sich als Mädchen für MINT zu begeistern, dafür gibt es z.B. nachmittags eine Werkstatt „Löten für Mädchen“

• zudem ermöglichen Kolleg*innen im Bereich der Mädchenförderung bereits Grundschülerinnen bei uns in der Schule Einblicke in das Experimentieren oder Programmieren zu erhalten (im Rahmen des Programms Begabtes Berlin)

• kreative Begabungen auszuleben, z.B. im Chor, im Orchester oder in der Film- und der Fotografie-Werkstatt, die in einer eigens eingerichteten Dunkelkammer Fotos entwickeln kann