Menu

Nachhaltigkeitsgruppe

Wir sind Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs, die sich durch die Nachhaltigkeitswoche im Oktober 2017 zusammengeschlossen haben und sich nun wöchentlich treffen, um nachhaltige Projekte in der Schule zu organisieren.

Ideen

Wir haben viele Ideen gesammelt und daraus eine Agenda erstellt, um unsere Schule ökologisch zu fördern. Gemeinsam arbeiten wir nun wöchentlich an der Umsetzung und entwickeln derweil schon neue Ideen – es gibt viel zu tun und es macht Spaß, Veränderungen an der Schule anzustoßen.

Unser erster „Aufschlag“ war die Einführung der Suchmaschine „Ecosia“ als Standardsuchmaschine für alle neuen Schulrechner-Accounts ab dem kommenden Schuljahr. „Ecosia“ ist eine nachhaltige Suchmaschine. Die Macher investieren den größten Teil ihres eingenommenen Geldes in das Pflanzen von Bäumen.

Als nächstes haben wir dafür gesorgt, dass unsere Lehrkräfte Recyclingpapier verwenden, wenn sie Unterrichtsmaterial etc. für uns kopieren.

Gerne wollen wir auch einen nachhaltigeren Papierverbrauch innerhalb der Schülerschaft erreichen. Wir verkaufen nun Collegeblöcke aus Recyclingpapier zu günstigen Preisen im Schulcafé.

Den kleinen Überschuss, den wird damit und mit unseren Kuchenbasaren erwirtschaften, investieren wir in unsere weiteren Projekte.

Finanzierung

Uns ist früh aufgefallen, dass die meisten Projekte eine Finanzierung benötigen. Da wir alle finanziellen Mittel selbst aufbringen müssen, konnten wir bislang leider nur einen Teil unserer Projektideen umsetzen, was sehr schade ist. Wir freuen uns deshalb über jede Spende! Spenden können mit dem Betreff „Nachhaltigkeit“ auf das Konto des Fördervereins des KKG eingezahlt werden:

Kontoinhaber: Förderverein d.KKOS Berlin e.V.
IBAN: DE 75 1007 0024 0327 5930 00
BIC: DEUTDEDBBER

Derzeit arbeiten wir an...

  • Wir planen, alle Unterrichtsräume mit Papiermülleimern auszustatten, um mehr Mülltrennung in der Schule zu erreichen. Bei den Eimern müssen wir viele Vorgaben beachten (man glaubt es kaum), was diese sehr teuer macht. Wir werden dafür noch einige Kuchenbasare veranstalten.
  • Wir arbeiten daran, Wasserspender mit schuleigenen Wasserflaschen bald Wirklichkeit werden zu lassen.
  • Neben Recyclingblöcken wollen wir weitere nachhaltige Schreib- und Lernmaterialien verkaufen. An der Idee, hierfür einen speziellen Laden zu eröffnen arbeiten wir – lasst euch überraschen! (Oder helft gern einfach mit!)
  • Auf dem Schulfest wollen wir mit verschiedenen Ständen und Aktionen die Nachhaltigkeitsdiskussion in der Schule weiter anfachen. Wir sind gespannt, auf eure Reaktionen.

Wir freuen uns über jede Unterstützung aus allen Jahrgangsstufen. Sprecht uns gern bei einem der nächsten Kuchenbasare an oder fragt Frau Schröder nach unseren Terminen und Projekten!